12/28/2013


Ich bin so gerne in der Natur. Manchen ist es zu kalt, andere meinen auf dem Land stinkt es, aber für mich bedeutet das Draußen-sein Freiheit. Obwohl ich in anderen Sachen eher ein Angsthase bin, zieht mich vor allem der Wald besonders an. Ich finde er hat etwas geborgenes und ruhiges. Wenn ich traurig bin verschluckt er meine Sorgen und bin ich gut drauf, tanze ich über seine Wege. Ich bin sehr stolz mich ein richtiges Landei nennen zu dürfen, weil das für mich bedeutet, zu Hause sein zu dürfen. Waschechte Stadtkinder können das wahrscheinlich nicht nachvollziehen, aber ich fühle mich wohl, zwischen den Kühen, dem Güllegeruch, Bäumen und Vogelgezwitscher. Ich erinnere mich noch, wie wir damals Stunden lang durch den Wald getigert sind, auf der suche nach Stöcken, die lang genug waren zum Tipi bauen, wie wir im Winter die kleinen Hügel vor unserem Haus mit Poporutschern heruntersausten und sie liebevoll Schneewittchenhügel nannten, wie es ständig Ärger gab, weil wir schon wieder die schöne neue Hose im Schlamm ruiniert hatten.



jacket | Vero Moda
pants | H&M        


0 Comments :

Kommentar veröffentlichen