3/28/2015


Vergangenes Wochenende war ich mit meinem Vater in Edinburgh. Weil ich weiß, wie sehr er Städtetrips liebt, war das mein Weihnachtsgeschenk an ihn (und natürlich auch an mich selbst ;)).
Freitagabend ging unser Flug ab Hamburg. Am Gate angekommen habe ich sogar noch eine Freundin getroffen, die vor fast 2 Jahren nach Schottland gegangen ist, um dort ihr Abitur auf einem Internat zu machen. Um die Osterferien zu Hause verbringen zu können, kam sie aus dem Flieger, in den wir wenig später stiegen. So klein ist die Welt! Das denke ich mir zu oft.
Angekommen in Edinburgh war es auch schon dunkel. Also gingen wir nur noch Essen.

Tipp: In Großbritannien kann man unglaublich gut Indisch essen!





Am nächsten Morgen sind wir dann nach dem Frühstück das Edinburgh Castle besichtigen gegangen, haben eine Hop-on-Hop-of-Tour gemacht und den Holyrood Palace besichtigt. Alles in allem war es ein sehr schöner Tag! Da die Stadt vom Krieg verschont wurde, sind die Gebäude größtenteils sehr alt, was wirklich viel hermacht. Im Grunde hatten wir nur einen kompletten Tag, was natürlich bei Weitem nicht gereicht hat, um alles zu sehen. Das war sehr schade!







Edinburgh Castle







0 Comments :

Kommentar veröffentlichen