4/01/2017


Ich habe mit zwei Freundinnen das Ed Sheeran Konzert in Köln besucht und wir haben in dem Zusammenhang einen kleinen Städtetrip daraus gemacht. Gewohnt haben wir über Airbnb und hatten wirklich unglaubliches Glück eine so liebe und nette Vermieterin zu erwischen. Wir nahmen am Donnerstag um 11 Uhr den Zug und waren dann mit Ankommen und Fertigmachen um 16:45 Uhr an der Lanxess Arena. Im ersten Moment machte sich vor allem Missmut breit, denn es standen schon circa dreitausend Menschen vor uns in der Schlange für den Innenraum. War auch zu erwarten, fanden wir aber trotzdem doof :D Als um 17:30 Uhr dann der Einlass begann, hatte sich hinter uns eine fast genauso lange Schlange gebildet und wir waren schon positiver gestimmt, da wir ja dann schon mal nicht ganz hinten stehen konnten. Angekommen in der Halle sind wir mit etwas Glück sogar noch ins vordere Viertel der Stehplätze gekommen und waren für unsere kurze Wartezeit wirklich weit vorne. Wer mir auf Instagram folgt (@thecloudytaste), hat vielleicht ein paar Eindrücke des Konzertes mitbekommen.
Es gab zwei Vorbands, was die Wartezeit verkürzt hat und Ed Sheeran selbst war natürlich echt toll! Er als wortwörtliche One-Man-Show hat zwei Stunden durchgepowert und mit einem zweiten Mikrofon sogar die komplette Hintergrundmusik selbst erzeugt. Menschlich war das wirklich eine unglaubliche Leistung! Für mich wäre ein kleiner Kritikpunkt, dass wenn er sich die Unterstützung einer Band dazuholen würde, er noch mehr Tiefe in die einzelnen Liveversionen der Lieder bekommen würde und vielleicht mehr Energie hätte, um nicht nach 1,5h mit den Zugaben beginnen zu müssen. Mit großer Band und Bühnenshow wäre es aber nicht mehr sein Stil und das ist auch in Ordnung so. Gerade seine schüchterne Bescheidenheit ist es ja, weswegen ihn alle Mädchen so lieben :)

Am nächsten Tag haben wir noch die Einkaufsstraßen von Köln erkundet und bei strahlendem Sonnenschein ein Eis am Dom gegessen.
Abends bin ich zu Hause nur noch müde ins Bett gefallen, da ich am nächsten Tag um vier Uhr aufstehen musste, um mit meinem Papa nach Italien in den Skiurlaub zu fahren.
Genießt den Frühling!













pants & shirt | mango          
cardigan | h&m      
 shoes | adidas



0 Comments :

Kommentar veröffentlichen